Dienstag, 15. November 2016

feelunique Bestellung die Zweite

Hey meine Lieben,

ich habe wieder bei feelunique.com bestellt. Diesmal was aber mein Mann der Hauptgrund. Irgendeine neue Ausrede muss man doch immer haben!! 


Mein Mann hat, seit wir uns kennen, einen Bart. Diesen möchte er sich zurzeit etwas länger wachsen lassen und ist daher auf der Suche nach Pflegemitteln, die seinen Bart geschmeidiger und weniger störrisch machen. Da kam vor ein paar Tagen der feelunique-Newsletter genau richtig. Hier wurde ein beard-balm vorgestellt. Aber nimmt man ein beard-balm, ein Bartwachs oder doch ein Bartöl?! Ein paar Klicks später entschlossen wir uns/er sich aber doch für ein Bartöl. Nämlich das beard oil von Woody's. Denn nach ein paar kurzen Recherchen wussten wir, dass die beiden anderen Varianten mehr fürs Styling geeignet sind. Da der Bart erst wachsen muss, um gestylt zu werden, probiert man(n) doch zuerst das Öl. 


Tja und wenn man schon dabei ist eine Bestellung aufzugeben, wo nach dazu - leider - feelunique die Mindestbestellsumme für Gratislieferung auf 40€ (!!) erhöht hat, muss Frau natürlich was dazu bestellen. 

Seit längeren geistere ich schon um den rêve de miel Lippenbalsam von Nuxe herum. Da kam es mir sehr gelegen, dass es zurzeit wieder die limited edition Verpackungen mit den farbigen Deckeln gibt. Ähem ja Verpackungsopfer.....
Zur Auswahl standen pink, violett und grün. Ich bin nicht das Mädchen, das auf pink oder ähnliches steht. Also grün. Ich bin mal gespannt, was dieses gehypte Lippenbalsam so viel besser kann, als Andere. 


Ich besitze ja seit ein paar Wochen von Caudalie das feuchtigkeitsspendende Sorbet und liebe es. Also dachte ich mir, wieso nicht ein paar weitere Produkte von Caudalie ausprobieren. So hüpften gleich zwei neue Sachen in meinen Warenkorb. Einmal der moisturizing Toner und noch das Beautyelixir. Der Toner kommt in einem 100ml Plastikfläschen mit Pumpspender, der sich durch Drehen öffnen und verschließen lässt. Kostenpunkt 11,52€. Das Beautyelixier kommt in einem 30ml Glasfläschen mit Sprühkopf für 14,72€.



Ich bin schon sehr gespannt!

Habt ihr eines der Produkte und Erfahrungen damit?


Alles Liebe,
Isa


Montag, 14. November 2016

essence - keep it perfect! Make-up fixing spray

Hey meine Lieben!

Lang habe ich es in den Müllerfilialen bei uns in Österreich gesucht, und auch in manch deutschen dm-Filialen war ich erfolglos. Aber nach über einem Jahr fand ich dann doch eine essence-Theke, mit einer vollen Reihe des essence - keep it perfect! make-up fixing spray


Dieses Produkt wurde seitdem es im Handel verfügbar ist - ich glaube sogar schon vorher - so sehr gehypt, dass ich es ausprobieren musste. Seit ein paar Wochen habe ich es nun daheim und habe es getestet. 

Das Fixingspray kommt in einem 50ml Fläschchen. Finde ich super - liegt gut in der Hand und lässt sich auch auf Reisen wunderbar mitnehmen. Der Zerstäuber sprüht das Produkt gut verteilt aufs Gesicht, jedoch könnte es ein etwas feinerer Nebel sein. Aber wenn man es ein bisschen weiter weg hält, landet genau die richtige Menge an Produkt am Gesicht. 
Es hat keinen Duft, was mir sehr gefällt. Ich bin immer schon sehr sensibel auf Düfte gewesen und habe mir mal das Fixingspray von alverde gekauft. Ich konnte es nicht verwenden, weil es sehr stark parfümiert war und der Duft auch nach ein paar Minuten nicht verflog. 

Die Inhaltsstoffe dieses Sprays sind alle reizarm. Unter anderem enthält es Hyaluronsäure, was als Feuchtigkeitsspender dient und PVP, also Polyvinylpyrrolidon. PVP ist ein Polymer, welches zum Beispiel auch im Haarspray dafür sorgt, dass die Frisur sitzt. Es besitzt in Lösungen ausgezeichnete Benetzungseigenschaften und Filmbildung. Somit macht es das Makeup länger haltbar, man kann fast sagen, es versiegelt alles ein wenig.

Aufgesprüht sieht das ganze Makeup weniger pudrig aus. Nachdem Auftrag glänzt das Gesicht kurz - natürlich, da etwas feuchtes "aufgetragen" wird - jedoch verbindet sich das Fixingspray schnell mit den aufgetragenen Produkten und das Ergebnis sieht einfach wunderbar aus, ohne ein klebriges Gefühl zu haben. Ich bin froh, dass ich gleich zwei Fläschchen mitgenommen habe. 

Also wenn ihr es mal in einer Theke seht, nehmt es mit. Für 2,99€ könnt ihr nichts falsch machen. 


Alles Liebe,
Isa







Samstag, 12. November 2016

L'Oreal perfect match highlighter

Hey meine Lieben,

vor ein paar Wochen war ich Müller und sah einen Aufsteller mit Highlightern von L'Oreal - die perfect match highlighter. Es gab drei flüssige und drei pudrige Versionen - für den kühlen, warmen und neutralen Hautton. 


Ich habe mich für die neutrale Variante entschieden, obwohl es beim Swatchen sehr bronzig, dunkel aussah. Da mir aber öfter die neutralen Foundations passen und beim Verblenden am Handrücken ein schöner Glow übrig blieb - und es gar nicht dunkel wirkte, nahm ich rosy glow (201.N) mit. 



Das verspricht der Hersteller:
flüssig-highlighter
grundieren, mischen & highlighten



Beim Auftragen erkennt man einen schönen zarten rosanen Schimmer, der glaub ich bei sehr hellen Häutchen fast schon als Blush verwendet werden kann. Die Dosierung ist sehr einfach, da die Tube eine sehr feine schmale Öffnung hat und das Produkt recht dickflüssig ist. So passiert es nicht, dass man zuviel erwischt. 



Der Highlighter klebt nicht und fühlt sich sehr leicht auf der Haut an. Er hat keine groben Glitzerpartikel, sondern hinterlässt einen schönen Glow, egal ob man ihn am ganzen Gesicht unter der Foundation aufträgt oder nur auf den Wangenknochen auftupft. Ich mag diesen Highlighter sehr gerne. Er ist schön dezent, hebt aber die höchsten Punkte im Gesicht schön hervor und wirkt gleichzeitig natürlich.


Alles Liebe,
Isa

Freitag, 11. November 2016

Alltagslieblinge

Hey meine Lieben!

Ich hab erst "sehr spät" mit dem Schminken angefangen. Als ich noch zur Schule ging, interessierte ich mich schlicht nicht dafür. Außerdem sah ich bei manchen Mitschülerinnen, wie fleckig es teilweise aufgetragen war oder dass die Foundation zu orange war. Das gefiehl mir überhaupt nicht, es sah auch einfach nicht gut aus. Zudem hatte ich die Befürchtung, dass es bei mir genauso aussehen könnte und das wollte ich auf gar keinen Fall! Auf die Idee es besser zu machen, kam ich irgendwie nicht. Youtube-Tutorials gab es damals nicht wirklich. Ich ließ es bleiben. Finde ich jetzt im Nachhinein gar nicht schlecht, ich habe ja noch viel Zeit herumzuprobieren! 

Während meines Studiums fing das Interesse an Makeup so richtig an. Seit dem probiere ich einiges aus, informiere mich auf youtube und anderen blogs, schminke mich aber nicht jeden Tag. Ein paar Mal die Woche, wenn mir einfach danach ist oder ich ein bisschen herum experimentieren möchte, werden meine Schätze ausgepackt und der Spaß beginnt. 
Wenn ich mich dann schminke und nicht gerade wilde Sachen ausprobiere, greife ich eigentlich so gut wie immer zu den selben Produkten, und diese möchte ich euch heute zeigen. 


Seit kurzen habe ich die ölfreie Version der getönten Tagespflege von Laura Mercier. Da ich vom Sommer noch etwas brauner bin, habe ich mir für die Farbe natural entschieden und die passt zurzeit optimal! Sie sieht aufgetragen so schön natürlich aus. Man sieht kaum, dass ich geschminkt bin. Ich verwende ungefähr eine 1-2 Haselnussgroße Menge und verteile sie mit dem Grand Stippling von Zoeva. Diese Menge reicht aus um kleine Rötungen auszugleichen. Die Deckkraft ist leicht bis mittel, sodass der Teint sehr ebenmäßig aussieht.

Ich verwende kaum Blush oder Bronzer - Blush jetzt eher im Winter und Bronzer im Sommer - und ich konturiere nie mein Gesicht. Dadurch dass ich so wenig Foundation verwende, verliert mein Gesicht kaum an Dimension und meine meist natürlich rötlichen Bäckchen scheinen auch noch durch. 
Highlighter tupe ich oft mit meinen Fingerspitzen über meinem Wangenknochen auf. Das wars dann aber auch! 

Meine Augenlider sind leider sehr ölig. Daher "muss" ich, immer wenn ich Wimperntusche auftrage, eine Lidschattenbase auftragen und diese mit Puder/Lidschatten setten. Wenn nicht, habe ich nach ein paar Stunden schwarze Wimperabdrücke unter den Augenbrauen. Und da hilft auch keine wasserfeste Maskara. Wie denn auch, Öl löst wasserfeste Maskara...
Zurzeit verwende ich die Primer Potion von Urban Decay und ich liebe sie. Vorher hatte ich die Base von Catrice. Die hatte auch ihren Zweck erfüllt, aber es gibt einen kleinen feinen Unterschied, den ich nicht beschreiben kann. Die von Urban Decay hält auch den ganzen Tag. Auch im Sommer sitzen die Lidschatten am Abend noch genau an derselben Stelle, wie in der Früh aufgetragen, und die Wimperntusche stempelt sich auch nicht auf meine Lider ab - was für mich fast noch wichtiger ist, und die von Catrice nicht geschafft hat!!
Den Primer sette ich immer mit einem Puder. Zurzeit das translucent mattifying powder von Catrice, aus der Geometrix LE. Auch wenn ich Lidschatten verwende, trage ich zuerst das Puder auf. So lassen sich die Lidschatten danach besser verblenden. 

Danach verwende ich den High Perfomance Eyeshadow Stylo in 46 von Artdeco und mache einen smokey-Lidstrich damit. Dieser Stift ist mein absolut liebstes Makeupprodukt! Ich liebe die Farbe, den Auftrag, die Haltbarkeit, einfach alles. Der Stift ist schön cremig, lässt sich sehr einfach auftragen und dadurch dass er wasserfest ist, stempelt er sich nicht ab. Ich verwische es ein wenig, meistens mit dem Finger - geht aber auch mit einem Pinsel, und trage nochmal ein bisschen auf, um die Wimpern dichter erscheinen zu lassen. Die Farbe ist ein dunkler violett-taupe Ton, mit ganz leichtem Schimmer. Je nach Lichteinfall wirkt es schwarz, grau, violett. 

Wimperntusche wechsle ich regelmäßig, weil noch nie die optimale dabei war. Jedoch ist die miss manga punky waterproof von L'Oreal schon ganz nah an optimal! Sie trennt und verlängert schön die Wimpern und verleiht gleichzeitig Volumen. Ich biege meine Wimpern nicht, weil sie von Haus aus gebogen sind und diese Maskara verstärkt und hält den Schwung. 

Zuletzt kommt noch Lippenstift. Meistens ist es ein nude Lippenstift, nämlich J Lo's Nude von L'Oreal. Für mich der perfekte my-lips-but-better Lippenstift. Er ist schön cremig, lässt sich leicht auftragen und fühlt sich auf den Lippen gut an.


Ich hoffe ihr hattet Spaß am Lesen!

Alles Liebe
Isa

Donnerstag, 27. Oktober 2016

L'Oreal Tonerde Absolue Peeling Maske

Hallo meine Lieben!



Seit August gibt es drei neue Reinigungsmasken von L'Oreal im Handel, die Tonerde Absolue Masken. Sie beinhalten alle drei 3 verschiedene reine Tonerden: 

Kaolin, reich an besonders feinkörnigem Silizium und bekannt dafür, die besonders sanft und gründlich von Unreinheiten zu befreien.  
Montmorillonit, eine reine Tonerde, reich an Mineralien und bekannt für ihre ausgleichende Wirkung.
Ghassoul, eine reine, marokkanische Tonerde, die besonders reich an Spurenelementen ist und bekannt dafür, überschüssigen Talg besonders sanft zu befreien.
Die rote Peeling Maske, die ich mir gekauft habe, beinhaltet zudem Rotalgen-Extrakt, die den Teint verfeinern soll.

Das verspricht der Hersteller:
 Die Tonerde Maske mit Rotalgen-Extrakt für ein sanftes Peeling 
und einen gesunden Glow. Fördert die Zellerneuerung, verfeinert die Poren 
und bringt deine frische strahlende Haut zum Vorschein.

Die Anwendung ist unkompliziert: Die Tonerde Maske gleichmäßig in einer dünnen Schicht auf das gereinigte Gesicht auftragen, dann 10-15 Minuten einwirken und trocknen lassen. Hinterher einfach mit Wasser abspülen oder mit einem feuchten Tuch/Schwamm abnehmen.

Die Konsistenz der Maske ist körnig, aber sehr cremig und lässt sich auf der Haut mühelos ebenmäßig auftragen. Die Maske hat einen sehr angenehmen Duft, den man während des Auftrages vernimmt. Dieser ist auch während der Einwirkungszeit und nach dem Abwaschen deutlich wahrnehmbar. Ich trage die Maske ein- bis zweimal die Woche nach meiner Gesichtsreinigung in einer dünnen Schicht auf und lasse sie einwirken, bis ich sehe, dass sie angetrocknet ist. Bei mir sind das in etwa 10-12 Minuten.

Für den Auftrag benutze ich einen Foundationpinsel, mit dem sich die Maske ganz einfach auftragen und gleichmäßig verteilen lässt.


Das Tragegefühl während der Trocknungszeit ist sehr angenehm- kein ziehen oder spannen der Haut. Zum Abnehmen greife ich am liebsten zu einem Naturschwamm (hier zB von Müller, gibt es aber in jeder Drogerie kostengünstig), den ich alle zwei Monate austausche.

Nach dem Abnehmen der Maske fühlt sich mein Gesicht nicht nur schön zart und geschmeidig an, sondern auch schön tiefenrein. Ich verwende die Maske nun schon ein paar Wochen und finde, dass sich mein Hautbild ein wenig verbessert hat. Die Poren werden natürlich nicht wirklich kleiner, aber sie wirken ein bisschen minimiert und ich habe deutlich weniger Hautunreinheiten.

Der Tigel kostet 9,95€ und soll für 10 Anwendungen reichen. Ich finde es reicht definitiv für mehr als 10 Anwendungen, deshalb finde ich den Preis nicht zu hoch. Ich bin mit der Maske sehr zufrieden, kann sie nur empfehlen und werde sicher auch die anderen beiden ausprobieren. 


Alles Liebe

Dienstag, 25. Oktober 2016

Meine Gesichtsreinigungsroutine

Hallo meine Lieben!


Ich finde die Hautpflege, und insbesondere die Gesichtspflege, mittlerweile enorm wichtig, und habe auch gemerkt, dass meine Haut nun mit meinen 27 Jahren mehr Zuwendung benötigt. Heute investiere ich weitaus mehr Zeit in die Pflege, also noch vor drei Jahren.
Deswegen zeige ich euch meine Lieblingsprodukte, wenn es um meine Gesichtsreinigungsroutine geht.

Morgens wasche ich zuerst mein Gesicht mit kaltem Wasser. Ich nehme dann ein wenig von meinem Nivea Aqua Sensation Reinigungsgel und verteile es auf meinem angefeuchteten Gesicht. Das Gel riecht sehr angenehm, was aber nachdem Abwaschen nicht mehr warhnehmbar ist. Es lässt sich super verteilen und durch die kleinen weißen Perlen schäumt das Ganze auf. Das Gel reinigt meine Haut tiefenrein, ohne sie zu reizen und ohne Spannungsgefühl.
Nivea Aqua Sensation Reinigungsgel

Mit der elektronischen Gesichtsreinigungsbürste von Silvercrest massiere ich 15 Sekunden lang einzelne Partien - Wangen, Kinn, Nase und Stirn. Danach wasche ich alles mit Wasser ab und trockne sanft tupfend mein Gesicht. Zur Bürste folgt noch ein weiterer Blogpost.
Ein- bis zweimal die Woche verwende ich dann die Peeling Maske von L'Oreal. Nach ca. 10-15 Minuten ist die Maske angetrocknet und ich kann sie abwaschen. Hierzu verwende ich einen Naturschwamm. Eine ausführliche Review findet ihr hier.

Caudalie Vinosource - feuchtigkeitsspendendes Sorbet
Anschließend trage ich eine Feuchtigkeitscreme auf. Zurzeit ist es eine von Caudalie - das feuchtigkeitsspendende Sorbet von der Vinosource Reihe. Diese Feuchtigkeitscreme ist keine wirkliche Creme. Wie der Name schon verrät ist sie ein Sorbet. Das Gefühl wenn man es zwischen den Fingern verreibt ist sehr leicht, fast wie ein Gel. Im Gesicht aufgetragen verschmilzt es wunderbar mit meiner Haut, zieht sofort ein und hinterlässt keinen Fettfilm. Der Geruch ist sehr leicht, fast nicht wahrnehmbar, aber angenehm. Meine Haut ist den ganzen Tag schön mit Feuchtigkeit versorgt und Foundation lässt sich darüber auch wundervoll auftragen.
Abends kommt es ganz darauf an, ob ich tagsüber geschminkt war oder nicht. Falls ich ungeschminkt bin, wasche ich einfach nur mein Gesicht mit kaltem Wasser und das wars. Zur Abschminkroutine folgt ein weiterer Beitrag.

Alles Liebe




Freitag, 19. Februar 2016

good to glow Highlighter, Rimmel & Manhattan



Bevor es den good to glow Highlighter von Manhattan bei uns gab, habe ich mir auf feelunique.de den Gleichnamigen von Rimmel bestellt. Als ich im Bipa aber dann den von Manhattan sah und sie sich doch in der Verpackung und vom Namen her glichen nahm ich den auch mit. 
Der Highlighter von Rimmel ist in der Farbe 001 notting hill glow (zwei andere Farbtöne, picadilly glow und soho glow, sind auch erhältlich).


rechts: Rimmel; links: Manhattan

rechts: Rimmel; links: Manhattan


Man sieht auf den Bildern, dass es sich bei beiden um das gleiche Produkt handelt. Da auch die Inhaltsstoffe identisch sind und beide in Monaco produziert werden, bleibt mir kein Zweifel.

Mir gefallen diese Highlighter sehr. Man sieht sie richtig gut, auch wenn einem nicht die Sonne ins Gesicht scheint und man hat einen schönes Strahlen. Eine kleine Menge des Produktes reicht aus, um es mit leicht klopfenden Bewegungen über den Wangenknochen aufzutragen und zu verteilen. Schön, dass es einen günstigen guten Highlighter in der Drogerie gibt. 

alles Liebe
Izzy