Freitag, 11. November 2016

Alltagslieblinge

Hey meine Lieben!

Ich hab erst "sehr spät" mit dem Schminken angefangen. Als ich noch zur Schule ging, interessierte ich mich schlicht nicht dafür. Außerdem sah ich bei manchen Mitschülerinnen, wie fleckig es teilweise aufgetragen war oder dass die Foundation zu orange war. Das gefiehl mir überhaupt nicht, es sah auch einfach nicht gut aus. Zudem hatte ich die Befürchtung, dass es bei mir genauso aussehen könnte und das wollte ich auf gar keinen Fall! Auf die Idee es besser zu machen, kam ich irgendwie nicht. Youtube-Tutorials gab es damals nicht wirklich. Ich ließ es bleiben. Finde ich jetzt im Nachhinein gar nicht schlecht, ich habe ja noch viel Zeit herumzuprobieren! 

Während meines Studiums fing das Interesse an Makeup so richtig an. Seit dem probiere ich einiges aus, informiere mich auf youtube und anderen blogs, schminke mich aber nicht jeden Tag. Ein paar Mal die Woche, wenn mir einfach danach ist oder ich ein bisschen herum experimentieren möchte, werden meine Schätze ausgepackt und der Spaß beginnt. 
Wenn ich mich dann schminke und nicht gerade wilde Sachen ausprobiere, greife ich eigentlich so gut wie immer zu den selben Produkten, und diese möchte ich euch heute zeigen. 


Seit kurzen habe ich die ölfreie Version der getönten Tagespflege von Laura Mercier. Da ich vom Sommer noch etwas brauner bin, habe ich mir für die Farbe natural entschieden und die passt zurzeit optimal! Sie sieht aufgetragen so schön natürlich aus. Man sieht kaum, dass ich geschminkt bin. Ich verwende ungefähr eine 1-2 Haselnussgroße Menge und verteile sie mit dem Grand Stippling von Zoeva. Diese Menge reicht aus um kleine Rötungen auszugleichen. Die Deckkraft ist leicht bis mittel, sodass der Teint sehr ebenmäßig aussieht.

Ich verwende kaum Blush oder Bronzer - Blush jetzt eher im Winter und Bronzer im Sommer - und ich konturiere nie mein Gesicht. Dadurch dass ich so wenig Foundation verwende, verliert mein Gesicht kaum an Dimension und meine meist natürlich rötlichen Bäckchen scheinen auch noch durch. 
Highlighter tupe ich oft mit meinen Fingerspitzen über meinem Wangenknochen auf. Das wars dann aber auch! 

Meine Augenlider sind leider sehr ölig. Daher "muss" ich, immer wenn ich Wimperntusche auftrage, eine Lidschattenbase auftragen und diese mit Puder/Lidschatten setten. Wenn nicht, habe ich nach ein paar Stunden schwarze Wimperabdrücke unter den Augenbrauen. Und da hilft auch keine wasserfeste Maskara. Wie denn auch, Öl löst wasserfeste Maskara...
Zurzeit verwende ich die Primer Potion von Urban Decay und ich liebe sie. Vorher hatte ich die Base von Catrice. Die hatte auch ihren Zweck erfüllt, aber es gibt einen kleinen feinen Unterschied, den ich nicht beschreiben kann. Die von Urban Decay hält auch den ganzen Tag. Auch im Sommer sitzen die Lidschatten am Abend noch genau an derselben Stelle, wie in der Früh aufgetragen, und die Wimperntusche stempelt sich auch nicht auf meine Lider ab - was für mich fast noch wichtiger ist, und die von Catrice nicht geschafft hat!!
Den Primer sette ich immer mit einem Puder. Zurzeit das translucent mattifying powder von Catrice, aus der Geometrix LE. Auch wenn ich Lidschatten verwende, trage ich zuerst das Puder auf. So lassen sich die Lidschatten danach besser verblenden. 

Danach verwende ich den High Perfomance Eyeshadow Stylo in 46 von Artdeco und mache einen smokey-Lidstrich damit. Dieser Stift ist mein absolut liebstes Makeupprodukt! Ich liebe die Farbe, den Auftrag, die Haltbarkeit, einfach alles. Der Stift ist schön cremig, lässt sich sehr einfach auftragen und dadurch dass er wasserfest ist, stempelt er sich nicht ab. Ich verwische es ein wenig, meistens mit dem Finger - geht aber auch mit einem Pinsel, und trage nochmal ein bisschen auf, um die Wimpern dichter erscheinen zu lassen. Die Farbe ist ein dunkler violett-taupe Ton, mit ganz leichtem Schimmer. Je nach Lichteinfall wirkt es schwarz, grau, violett. 

Wimperntusche wechsle ich regelmäßig, weil noch nie die optimale dabei war. Jedoch ist die miss manga punky waterproof von L'Oreal schon ganz nah an optimal! Sie trennt und verlängert schön die Wimpern und verleiht gleichzeitig Volumen. Ich biege meine Wimpern nicht, weil sie von Haus aus gebogen sind und diese Maskara verstärkt und hält den Schwung. 

Zuletzt kommt noch Lippenstift. Meistens ist es ein nude Lippenstift, nämlich J Lo's Nude von L'Oreal. Für mich der perfekte my-lips-but-better Lippenstift. Er ist schön cremig, lässt sich leicht auftragen und fühlt sich auf den Lippen gut an.


Ich hoffe ihr hattet Spaß am Lesen!

Alles Liebe
Isa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen